Valmondois – Adaption in Pastell

Valmondois - Adaption in Pastell nach Gouache-Gemälde von de Vlaminck; Pastell auf Pastelmat®, 30cm x 40cm

Valmondois – Adaption in Pastell nach Gouache-Gemälde von de Vlaminck
(Pastell auf Pastelmat®, 30cm x 40cm)

Maurice de Vlamincks (4.4.1876 – 11.10.1958) Bilder beeindrucken auf vielfältigste Weise. Einen besonderen Reiz üben auf mich seine späteren Landschaftsbilder in kräftiger Farbgebung aus. Eine Ausstellung bei Dreut 1919 brachte de Vlaminck Erfolg und endgültige Anerkennung in der Kunstwelt. In dieser Zeit zog er sich u.a. in das ländliche Valmondois zurück. Ein Bild von ihm in Valmondois in Gouache gemalt, ist die Grundlage meiner Interpretation in Pastell. Die mitunter oft beschworene Zartheit des Pastells zu brechen und ihm Kraft und Stärke zu verleihen, war meine Intention bei der Hommage an de Vlaminck.

Valmondois – Adaptation in pastel after gouache painting by de Vlaminck
(Pastels on Pastelmat® – 11,8in x 15,7in)

Maurice de Vlaminck’s (4.4.1876 – 11.10.1958) pictures impress in many different ways. His later landscape paintings in strong colours have a special charm to me. An exhibition at Dreut in 1919 brought de Vlaminck success and final recognition in the world of art. At this time he retreated to the rural Valmondois, among other places. A picture painted by him in Valmondois in gouache is the source of my interpretation in pastel. To break the sometimes often invoked tenderness of pastels and to give them energy and strength was my intention for the homage to de Vlaminck.

Giorgio Morandi ungezügelt

Giorgio Morandi ungezügelt - Giorgio Morandi goes wild, Pastell auf Patelmat, 40cm x 30cm

Giorgio Morandi ungezügelt
(Pastell auf Pastelmat® – 40cm x 30cm)

Die Arbeiten Morandis zum Thema beeindrucken mich tief. Sie regen an, seinen Wegen zu folgen, aber auch, diese zu verlassen und eigenes Sehen und Verarbeiten einzubringen. Bei mir ist es immer wieder die Faszination der Farben, die Spezifität der Pigmente und ihr Verhalten zueinander. So entstand dieses farblich heftig wilde und dennoch in sich ruhende Stillleben.

Giorgio Morandi goes wild
(Pastel on Pastelmat® – 15,7in x 11,8in)

I am deeply impressed by Morandi’s paintings on the subject. They encourage me to follow his paths, but also to leave them and to bring in my own seeing and processing. For me it is always the fascination of colours, the specificity of pigments and their behaviour towards each other. This is how this wildly colourful yet still life came into being.

Stillleben – Hommage an Giorgio Morandi

Slillleben - Hommage an Giorgio Morandi - Still Life - Homage to Giorgio Morandi - Acryl, 30cm x 40 cm

Stillleben – Hommage an Giorgio Morandi
(Pastell auf Pastelmat®, 30cm x 40cm)

Giorgio Morandi gehört zweifellos zu den bedeutendsten Stilllebenmalern. Er experimentierte insbesondere mit Flächigkeit und Räumlichkeit. So vermochte er es, einfachen Dingen Geheimnisvolles und Würde zu verleihen. In vielen Arbeiten widmete er sich den Utensilien des Alltags. Sein besonderes Augenmerk fiel immer wieder auf Flaschen, Krüge, Pötte, Tassen, Vasen, Näpfe, Dosen usw.
Mir bereitet der Ausflug in seine Welt Freude, verleiht sie doch durch die ihr innewohnende Stille, die reine Beobachtung von Form und Licht eine ganz besondere Achtsamkeit beim Malen. Bewusst wählte ich dafür die Pastellmalerei, um Zartheit und Stofflichkeit herauszuarbeiten und zu unterstützen. Mit der Pastellkreide in der Hand kann man die Objekte nahezu (er)fühlen.

Still Life – Homage to Giorgio Morandi
(Pastels on Pastelmat® – 11,8in x 15,7in))

Giorgio Morandi is undoubtedly one of the most important still life painters. He experimented in particular with area and space. Thus he was able to lend mystery and elegance to simple things. In many of his works he devoted himself to the utensils of everyday life. His special attention was always on bottles, jugs, pots, cups, vases, bowls, cans, etc..
The excursion into his world gives me pleasure, because the silence inherent in it, the pure observation of shape and light, gives it a very special attention when painting. I deliberately chose pastel painting to emphasize and support tenderness and materiality. With the pastel chalk in your hand you can almost feel the objects.

Bei Thiessow – Insel Rügen

Bei Thiessow - Near Thiessow, Aquarell auf Büttenpapier, 36cm x 51cm

Das Bild ist nicht mehr verfügbar – Painting not available anymore 

Bei Thiessow, Insel Rügen
(Aquarell auf Büttenpapier, 100% Baumwolle [300g/m²], 36cm x 51cm)

Near Thiessow, isle of Ruegen
(Watercolour on mould made paper, 100% cotton [140lb], 14,1in x 20in)