About

Farben, Kontraste, Formen, Flächen und Abstraktionen sind Hauptthemen, mit welchen ich mich in meinen Bildern beschäftige. Bewusst wende ich mich von meiner früheren beruflichen fotografischen Tätigkeit in ihrer Exaktheit ab und suche nach mir Wesentlichem bei der Umsetzung in Bilder. Dabei sind Gegenspieler und Verbündete im Licht, in der Wahl der Pigmente, in (A)Symmetrien und Kontrasten meine wichtigsten Begleiter. Das Verhältnis der Flächen und Farben zueinander ist mir dadurch oft wichtiger als ihr Bezug zur Realität. Jedoch ist gerade sie (die Realität) mein steter Impuls beim Malen.

Oft sind die in der konkreten Situation auf mich treffenden Eindrücke überwältigend stark, und ich fühle mich unfähig, sie sofort auf Papier oder Leinwand zu bringen. Dann nehme ich sie erst einmal mit allen Sinnen auf. Einige Zeit später und wenn ich zur Ruhe gekommen bin, mich an Vergangenes und Erlebtes erinnere, kommen diese heftigen Gefühle zur Ruhe, werden oft geordneter und treten in neuem Eindruck in mir hervor… und dann mal ich sie.

Meine hier präsentierten Arbeiten zeigen hauptsächlich Landschaften und Blumenstillleben. Für manchen Betrachter womöglich banale Sujets, für mich jedoch fortwährende Reflexion der uns umgebenen Schönheit von Natur und Umwelt. Es ist für mich Freude und Herausforderung, den Blick in die Landschaft und auf die herrlichsten Blumen nun nicht mehr nur mit meiner Kamera festzuhalten, sondern Gesehenes und im Hirn Gespeichertes in meinen Bildern frisch zu entdecken und kraftvoll zu interpretieren. So gehören die gezeigten Bilder/Gemälde zu den zweifellos schönen Seiten meines Lebens. Sie geben mir und vielleicht auch anderen Menschen ein klein bisschen Glück und Kraft im Hier und Jetzt.

Es wäre schön, könnte ich diesen kleinen Augenblick der Freude beim Besuch meiner Webseite vermitteln.

Colours, contrasts, forms, shapes and abstractions are the main themes I work with in my paintings. I consciously turn away from my earlier professional photographic activity in its exactness and search for the essential in the conversion into pictures. My most important partners are opponents and allies in light, in the choice of pigments, in (a)symmetries and contrasts. The relationship of shapes and colours to each other is therefore often more important to me than their relation to reality. However, it is precisely this (reality) that is my constant impulse in painting.

Often the impressions I get in the concrete situation are overwhelmingly strong, and I feel unable to put them immediately on watercolour paper or canvas. Then I first assimilate them with all my senses. Some time later, and when I have come to silence, remembering the past and what I have experienced, these violent feelings come to peace, often become more orderly and reappear in me in a new impression… and then I paint them.

My works presented here mainly show landscapes and flower still lifes. For some viewers, they may be trivial subjects, but for me they are constant reflections on the beauty of nature and the environment that surrounds us. It is a joy and a challenge for me to no longer just capture the view of the landscape and the most magnificent flowers with my camera, but to discover freshly what I have seen and stored in my brain in my pictures and to interpret it powerfully. So the shown pictures/paintings belong to the undoubtedly beautiful sides of my life. They give me and perhaps other people a little bit of happiness and strength in the here and now.

It would be nice if I could transmit this little moment of joy while you’re visiting my website.