Stadtpark Berlin-Steglitz #1

Stadtpark Steglitz #1 - City Park #1, Acryl auf Leinwand, 18 x 24 cm

Stadtpark Berlin-Steglitz #1
(Acryl auf Baumwoll-Leinwand 300g/m²- 18cm x 24cm)

Das Bild ist nicht verfügbar, da es Bestandteil des diesjährigen Projektes “Juryfreie Kunstausstellung” vom 1. bis 31. Oktober zum Thema “Zuhause” ist.
Die gesamte Ausstellung wird gezeigt:
Stadtbibliothek Hauptstraße
Café N3
Möbel und Kunst Kolonnenstraße
Julius-Leber-Brücke
Crelleplatz
Atelier Christoph Damm

City park of Berlin-Steglitz #1
(Acrylic, on cotton canvas 300g/m² – 7,1in x 9,4in)

Bauerngehöft an Brandenburger Allee

Impressionen aus der Mark Brandenburg - Bauerngehöft an einer Brandenburger Allee

Impressionen aus der Mark Brandenburg – Bauerngehöft an einer Brandenburger Allee
(Aquarell, Bütten, Centenaire, Feinkorn – 31cm x 41cm)

Manch einsam Haus am Feldesrand hat viele Geschichten zu erzählen: über seine Bewohner, seine Lage zum Dorf, zur Stadt, im Land und als Stecknadel auf dem Globus. Und immer sind es hier die Alleen, welche die Verbindungen in die Ferne und zurück in die Heimat bedeuten. Der Weg ist da und kann in beide Richtungen von uns begangen werden. Das ist schön. Ich liebe dieses Brandenburger Land, in dem ich das Licht der Welt erblickte.
Theodor Fontane (1819 – 1898):
“Erst die Fremde lehrt uns, was wir an der Heimat besitzen.”

Impressions from the Mark Brandenburg – Farmhouse on an Allee of Brandenburg
(Watercolour, on mould-made paper, Centenaire grain fin – 11,9in x 15,8in)

Some lonely house at the edge of a field has lots of stories to tell: about its residents, its location to the village, to the city, in the country and as a pin on the globe. And always here it is the avenues that are the connections to the far away and back home. The path is there and can be walked in both directions by us. That is beautiful. I love this Brandenburg Land where I saw the light of day.
Theodor Fontane (1819 – 1898):
“Only the foreigner teaches us what we have at home.”

Sonnenuntergang

Impressionen aus der Mark Brandenburg - Sonnenuntergang, Aquarell, 31cm x 41cm

Impressionen aus der Mark Brandenburg – Sonnenuntergang
(Aquarell, Bütten, Centenaire, Feinkorn – 31cm x 41cm)

Impressions from the Mark Brandenburg – Sunset
(Watercolour, on mould-made paper, Centenaire grain fin – 11,9in x 15,8in)

Vor dem Unwetter

Impressionen aus der Mark Brandenburg - Vor dem Unwetter - Aqaurell, 31cm x 41cm

Das Bild ist nicht mehr verfügbar – Painting not available anymore 

Impressionen aus der Mark Brandenburg – Vor dem Unwetter
(Aquarell, Bütten, Centenaire, Feinkorn – 31cm x 41cm)

Impressions from the Mark Brandenburg – Before the bad weather
(Watercolour, on mould-made paper, Centenaire grain fin – 11,9in x 15,8in)

Stille

Impressionen aus der Mark Brandenburg - Stille - Aquarell, 31cm x 41cm

Impressionen aus der Mark Brandenburg – Stille
(Aquarell, Bütten, Centenaire, Feinkorn – 31cm x 41cm)

Impressions of the Mark Brandenburg – Silence
(Watercolour, on mould-made paper, Centenaire grain fin – 11,9in x 15,8in)

Valmondois – Adaption in Pastell

Valmondois - Adaption in Pastell nach Gouache-Gemälde von de Vlaminck; Pastell auf Pastelmat®, 30cm x 40cm

Valmondois – Adaption in Pastell nach Gouache-Gemälde von de Vlaminck
(Pastell auf Pastelmat®, 30cm x 40cm)

Maurice de Vlamincks (4.4.1876 – 11.10.1958) Bilder beeindrucken auf vielfältigste Weise. Einen besonderen Reiz üben auf mich seine späteren Landschaftsbilder in kräftiger Farbgebung aus. Eine Ausstellung bei Dreut 1919 brachte de Vlaminck Erfolg und endgültige Anerkennung in der Kunstwelt. In dieser Zeit zog er sich u.a. in das ländliche Valmondois zurück. Ein Bild von ihm in Valmondois in Gouache gemalt, ist die Grundlage meiner Interpretation in Pastell. Die mitunter oft beschworene Zartheit des Pastells zu brechen und ihm Kraft und Stärke zu verleihen, war meine Intention bei der Hommage an de Vlaminck.

Valmondois – Adaptation in pastel after gouache painting by de Vlaminck
(Pastels on Pastelmat® – 11,8in x 15,7in)

Maurice de Vlaminck’s (4.4.1876 – 11.10.1958) pictures impress in many different ways. His later landscape paintings in strong colours have a special charm to me. An exhibition at Dreut in 1919 brought de Vlaminck success and final recognition in the world of art. At this time he retreated to the rural Valmondois, among other places. A picture painted by him in Valmondois in gouache is the source of my interpretation in pastel. To break the sometimes often invoked tenderness of pastels and to give them energy and strength was my intention for the homage to de Vlaminck.

Winterimpression in der Mark Brandenburg

Winterimpression in der Mark Brandenburg
(Aquarell, Bütten, Centenaire, Feinkorn – 31cm x 41cm)

Franz Grillparzer (1791-1872):
“Winterlüfte wehen
durch des Äthers Raum,
halb entblättert stehen
Strauch und Kraut und Baum.”

Winter impression in the Mark Brandenburg
(Watercolor, on mould-made paper, Centenaire grain fin – 11,9in x 15,8in)

Franz Grillparzer (1791-1872):
“Winter breeze blowing
through etheric space,
stand half-leafed
bush and herb and tree.”

Spätherbst in Brandenburg IV

Spätherbst in Brandenburg IV - Late Autumn in Brandenburg IV, Aquarell auf Büttenpapier 30cm x 40cm

Das Bild ist nicht mehr verfügbar – Painting not available anymore 

Spätherbst in Brandenburg IV
(Aquarell, Bütten, Centenaire, Feinkorn – 31cm x 41cm)

Hugo von Hofmannsthal (1874-1929):
“Es gibt eine Stille des Herbstes bis in die Farben hinein.”

Late Autumn in Brandenburg IV
(Watercolor, on mould-made paper, Centenaire grain fin – 11,9in x 15,8in)

Hugo von Hofmannsthal (1874-1929):
“There is a silence of autumn well into the colours.”

Spätherbst in Brandenburg III

Spätherbst in Brandenburg III - Late Autumn in Brandenburg III, Aquarell auf Bütten, 30cm x 40cm

Spätherbst in Brandenburg III
(Aquarell, Bütten, Centenaire, Feinkorn – 31cm x 41cm)

Wenn einer einen blütenreichen Frühling und einen satten Herbst erlebt, so muss er sich doch eingestehen, dass es schön ist, Mensch zu sein.
(Spruch von Kumagai Naoyoshi, 1782-1862)

Late Autumn in Brandenburg III
(Watercolor, on mould-made paper, Centenaire grain fin – 11,9in x 15,8in)

When someone experiences a spring full of flowers and a rich autumn, he has to admit to himself that it is beautiful to be a human.
(by Kumagai Naoyoshi, 1782-1862)

Spätherbst in Brandenburg II

Spätherbst in Brandenburg II - Late Autumn in Brandenburg II, Aquarell mit Softpastell gehöht, 30cm x 40cm

Spätherbst in Brandenburg II
(Aquarell, gehöht mit Softpastell, auf Bütten, Hahnemühle-Cezanne, rauh – 30cm x 40cm)

Für diese zweite gemalte Herbstversion desselben Landstrichs Brandenburgs gefällt mir auch dieser Anfang des Liedes “Herbstlied” von Freiherr Johann Gaudenz von Salis-Seewis:
Bunt sind schon die Wälder,
Gelb die Stoppelfelder,
Und der Herbst beginnt.
Rote Blätter fallen,
Graue Nebel wallen,
Kühler weht der Wind.

Late Autumn in Brandenburg II
(Watercolor, heightened with soft pastels, on mould-made paper, Hahnemühle-Cezanne, rough – 11,8in x 15,7in)

For this second painted autumn version of the same region of Brandenburg I also like this beginning of the song “Herbstlied” by Freiherr Johann Gaudenz von Salis-Seewis:
Bunt sind schon die Wälder,
Gelb die Stoppelfelder,
Und der Herbst beginnt.
Rote Blätter fallen,
Graue Nebel wallen,
Kühler weht der Wind.

Spätherbst in Brandenburg

Spätherbst in Brandenburg - Late Autumn in Brandenburg, Aquarell mit Softpastell partiell gehöht, 30cm x 40cm,

Spätherbst in Brandenburg
(Aquarell, gehöht mit Softpastell, auf Bütten, Hahnemühle-Cezanne, rauh – 30cm x 40cm)

Schon mischt sich Rot in der Blätter Grün,
Reseden und Astern im Verblühn,
Die Trauben geschnitten, der Hafer gemäht,
Der Herbst ist da, das Jahr wird spät.
Und doch (ob Herbst auch) die Sonne glüht –
Weg drum mit der Schwermut aus deinem Gemüt!
Banne die Sorge, genieße, was frommt,
Eh Stille, Schnee und Winter kommt.
Gedicht: Spätherbst von Theodor Fontane (30.12.1819 – 20.09.1898)

Late Autumn in Brandenburg
(Watercolor, heightened with soft pastels, on mould-made paper, Hahnemühle-Cezanne, rough – 11,8in x 15,7in)

A poem by Theodor Fontane follows in the above text. Unfortunately the official translation into English is missing. Please excuse me and assist me if you have the text. Thank you for your participation.

Herbststimmung II

Herbststimmung - Autumn Mood

Herbststimmung II
(Acryl auf mehrfach grundierter 100 % Canvas-Baumwolle [380g/m²] auf Holz-Keilrahmen, 70cm x 50cm)

Die schönen Seiten des in diesem Jahr frühen Herbstes halten ihren Einzug. Der Altweibersommer mit seinen Nebeln am Morgen und stimmungsvollen Lichtern der Sonnenauf- und untergänge legt seinen eigenen Zauber auf uns und unsere Stimmungen und Wahrnehmungen.

Autumn Mood II
(Acrylics on multiple primed 100% cotton canvas [380gsm] on wooden frame
27,5in x 19,6in)

The beautiful sides of this year’s early autumn are making their debut. The Indian summer with its mists in the morning and atmospheric lights of sunrises and sunsets has its own magic on us and our moods and perceptions.